Stilleinlagen

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Du stillst? Dann brauchst oder nutzt du bestimmt waschbare Stilleinlagen, um deine Brust zu schonen und eventuell austretende Milch aufzunehmen. So können deine Brüste trocken bleiben und zugleich wird das Infektions- und Entzündungsrisiko minimiert. Stoffeinlagen sind hier zugleich bequem, natürlich und auch nachhaltig, da waschbar und mehrfach verwendbar. So kennst du sie aber auch genau und weißt, dass sie zu dir passen wie deine BHs. Einfach mehr Entspannung für dich und dein Kind. Auch beim Schlafen sind diese angenehm zu tragen, besonders etwas größere Stilleinlagen, da so das Risiko eines Verrutschens reduziert wird.

Eigenschaften waschbarer Stilleinlagen:

  • aus Stoff, meist 3-4 lagig und so genau angepasst: weich zur Brust, saugfähiger Fleece als Füllung und zur Kleidung hin glattes, nicht auftragendes und atmungsaktives sowie wasserdichtes Polyurethan. Die innere Schicht ist meist aus Bambusviskose, welche eine kühlende und weiche Haptik hat. Manchmal gibt es außen noch eine vierte Schicht aus Leinen oder Baumwolle, wodurch dies wirklich fast einer BH-Oberfläche gleichkommt und somit optisch zu verschwinden scheint.
  • vermindern Gerüche
  • waschbar bei 40°C bis 60°C
  • nehmen Flüssigkeit auf
  • gibt es in unterschiedlichen Dicken und Farben

Des Weiteren gibt es für empfindlichere Haut, oder falls du eine Allergie hast oder einfach lieber Wolle verwenden möchtest, auch waschbare Stilleinlagen aus Merinowolle. Diese sind innen mit Baumwolle gefüllt und die nach außen weisende Schicht ist statt Polyurethan aus ebenfalls wasserdichter und atmungsaktiver Merinowolle gefertigt. Durch die Dichte der Wolle kann auch hier ein Auslaufen oder Flecken bilden zuverlässig verhindert werden. Merinowolle wärmt und ist ein sehr weicher Stoff, der in den Alpen hergestellt wird. Auch Stilleinlagen aus Wolle sind waschbar, jedoch am besten per Hand (oder im Wollwaschgang) mit entsprechendem Waschmittel speziell für Wolle und ohne Weichspüler. Auch müssen sie dann solang sie noch feucht sind etwas in Form gebracht werden und nur an der Luft getrocknet werden. Bei einer bereits entzündeten Brust sollte man jedoch besser auf Stilleinlagen aus Baumwolle zurückgreifen, da diese auch bei höheren Temperaturen und somit keimtötender gewaschen werden können.

Weitere Vorteile der waschbaren Stilleinlagen aus Wolle sind eine gute Umgebungstemperatur für deine Brust, das hohe Volumen an aufnehmbarer Flüssigkeit (bis zu 30% des eigenen Gewichtes) sowie die geruchshemmende Eigenschaft der Merinowolle.

Zur Verwendung der waschbaren Stilleinlagen: Die Stilleinlagen werden in deinem BH direkt auf der Brust getragen und benötigen keine weitere Fixierung. Stilleinlagen sind nicht zwingend während der gesamten Stillzeit notwendig – du entscheidest, abhängig vom Milchfluss und deinem Körpergefühl. Aus Gründen der Körperhygiene solltest du deine Stilleinlagen mindestens einmal am Tag wechseln, da Feuchtigkeit bei der Brust eine Bakterienentwicklung begünstigt. Somit solltest du, je nach dem wie oft du wäscht und wie viele du gerne in Reserve haben möchtest, ca. 5-7 Stilleinlagen vor der Geburt anschaffen.

Und was, wenn mal keine waschbare Stilleinlage mehr zu Hand ist, wenn die bestellten waschbaren Stilleinlagen noch nicht da sind oder gerade alle in der Wäsche? Als provisorische Stilleinlagen eignen sich Taschentücher oder Mulltücher, auch etwas trockenere Feuchttücher sind zur kurzfristigen Schonung der Brust bei Milchfluss geeignet.

Dir eine gute Stillzeit und immer genügend Stilleinlagen zur Hand, deine Brust wird es dir danken.